Hans Weise ist Leitender Wissenschaftler bei DESY. Sein Hauptarbeitsgebiet ist der Betrieb und die Weiterentwicklung supraleitender Beschleuniger. Zurzeit leitet er das European XFEL-Projekt seitens DESY und hat in dieser Funktion auch die Koordination des XFEL-Beschleunigerkonsortiums übernommen. Diesem sogenannten Accelerator Consortium gehören neben DESY eine Reihe von Instituten aus den XFEL-Partnerländern an, die hauptsächlich in Form von Sach- und Personalbeiträgen zum Bau des European XFEL beitragen.

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 2010 Leitender Wissenschaftler bei DESY, DESY-Projektleiter European XFEL, Koordinator XFEL Accelerator Complex
2007-2010 Stellv. Projektleiter European XFEL Accelerator Complex, Koordinator European XFEL Cold Linac
1998-2007 Koordinator TTF Linac / VUV-FEL Accelerator
1998-2010 Gruppenleiter DESY MIN (Linearbeschleuniger, Quellen, Kicker & Septa, FLASH-Betrieb)
1995-1998 Koordinator TESLA Test Facility Linac
1993-1995 PostDoc DESY; F-Division – TESLA Test Facility & SRF-Technology
1987-1993 Promotion an der Technischen Universität Darmstadt
1983-1987 Studium der Physik an der Technischen Universität Darmstadt