Simone Techert ist Leitende Wissenschaftlerin der Gruppe Chemische Strukturdynamik bei DESY, der Forschungsgruppe Strukturdynamik (bio)chemischer Systeme am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie in Göttingen und Professorin für Ultrakurzzeit-Röntgenphysik an der Universität Göttingen. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit der Methodenentwicklung zeitaufgelöster Röntgenexperimente und deren Anwendung und Optimierung zur Untersuchung von chemischen Elementarprozessen und von Struktur-Dynamik-Beziehungen in chemischen Reaktionen, also dem „Filmen“ von chemischen Reaktionen in Echtzeit.

Ihre Experimente führt die Arbeitsgruppe an hochbrillanten Röntgenstrahlungsquellen wie PETRA (DESY), ESRF (Grenoble) oder APS (Argonne National Laboratory) durch. Die Röntgenexperimente am technischen Limit der möglichen Zeitauflösung (Femtosekunden) finden in verschiedenen Kollaborationen am Freie-Elektronen-Laser FLASH (DESY) oder der LCLS (SLAC) statt. Die Ergebnisse werden durch Messungen an Heimquellen (optische Ultrakurzzeitspektroskopie, wie gepulste Tisch-Röntgenquellen) ergänzt.

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 2013 Leitende Wissenschaftlerin bei DESY und Professorin für Ultrakurzzeit-Röntgenphysik an der Universität in Göttingen / Göttingen Research Campus
2006-2012 Minerva-Professur des Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie in Göttingen
Seit 2008 Dozentin an der International Research School for Molecular Biophysics, Göttingen Research Campus 
2004 Venia Legendi in Physikalischer Chemie, Universität Göttingen
2001-2005 Emmy-Nöther-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft und Gruppenleiterin am Max-Planck-Institut für Biophysikalische Chemie in Göttingen
1998 Wissenschaftlerin am Scripps Research Institute, La Jolla, Kalifornien, USA
1997-2000 Promovierte wissenschaftliche Mitarbeiterin an der European Synchrotron Radiation Facility ESRF in Grenoble, Frankreich
1995-1997 Promotion am Max-Planck-Institut für Biophysikalische Chemie an der Universität Göttingen
1994 Diplom in Chemie (Physikalische Chemie) an der Universität in Gießen
1988-1993 Studium der Chemie an der Universität in Gießen

Mitgliedschaften

2011-2013 Mitglied des „FXE-ART review panel“ Überprüfungsausschusses des Europäischen XFELs
2009-2012 Vizeleitung des „Photon Science Committee“ at DESY
2009-2012 Mitglied des „Beamtime allocation panels of the Swiss Light Source SLS“, Villingen, Schweiz
Seit 2008 Mitglied des „Courant Research Center for Nanoscale Photonic Imaging“, Georg-August-Universität Göttingen
2006-2011 Mitglied der „Advanced Study Group of the Max Planck Society for Free Electron Laser Research“
2006-2012 Mitglied des „Photon Science Committee”, DESY
2002-2008 Co-Autorin des Technischen Design-Berichts („Technical Design Report“) des Europäischen Freie-Elektronen-Lasers XFEL in Hamburg
  Mitglied von vier Berufungskommissionen
  Internationale Gutachtertätigkeiten:
Foundation and the EPSRC Engineering and Physical Sciences Research Council, UK
Dutch Science Foundation, Hungarian Science Foundation
Slowakic Science Foundation
European Science Foundation
Basic Energy Sciences Advisory Committee, US Dept. of Energy