Henry Chapman ist Leiter der Abteilung Kohärente Röntgenbildgebung am Center for Free-Electron Laser Science bei DESY und Physikprofessor an der Universität Hamburg. Er beschäftigt sich mit den hervorragenden neuen Nutzungsmöglichkeiten von Freie-Elektronen-Röntgenlasern, deren Röntgenpulse eine milliarde Mal intensiver sind als Synchrotronstrahlung. Mit ihnen kann die Struktur und Dynamik komplexer Materialien auf makromolekularer Ebene bestimmt werden. An FLASH (DESY) und LCLS (SLAC) hat er bahnbrechende Experimente geleitet, die die Möglichkeit bieten, mit Hilfe der kurzen Pulse Strahlungsschäden zuvorzukommen und Bilder von Protein-Nanokristallen bei Raumtemperatur in atomarer Auflösung zu liefern. Seine Gruppe entwickelt in weltweiter Zusammenarbeit mit führenden Strukturbiologen Verfahren, Geräte und Methoden für die 3D-Bildgebung mit FEL-Pulsen.

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 2007 Gründungsdirektor der Gruppe CFEL Coherent Imaging, DESY
Seit 2007 Professor der Physik (W3) an der Universität Hamburg
1996-2007 Physiker (Festanstellung) am LLNL
1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Postdoc am  LLNL
1992-1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Department Physik, SUNY at Stony Brook, New York 
1989-1992 Mitarbeiter in der Forschung, Commonwealth Scientific and Industrial Research, Organisation (CSIRO), Clayton, Victoria, Australien
1989-1992 Promotion in Physik an der Universität in Melbourne, Australia
1988 Bachelor of Science mit Auszeichnung in Physik an Universität in Melbourne, Australien
1985-1987 Bachelor of Science in Physik an der Universität in Melbourne, Australien

 

Mitgliedschaften

Mitarbeiter Optical Society of America
Mitglied SPIE (International Society for Optical Engineering)
Mitglied Materials Research Society

 

image/jpeg Foto Henry Chapman (2.0 MB)
Foto Henry Chapman