Elisabetta Gallo ist Professor an der Universität in Hamburg und Leitende Wissenschaftlerin bei DESY im Bereich der Teilchenphysik. Sie hat am LEP Speicherring am HERA ep Kollider bei DESY gearbeitet und ist Mitglied der CMS Collaboration am Large Hadron Collider. Zur Zeit arbeiten sie und ihre Gruppe an Standard-Modell-Messungen bei CMS, insbesondere an Messungen bei der Erzeugung von Higgs Bosonen. Ihre Gruppe beteiligt sich auch am Detektorbetrieb und Konstruktion von zukünftigen Spurendetektoren für das erweiterte CMS Programm.

 

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 2015 Leitende Wissenschaftlerin bei DESY und Professorin an der Universität in Hamburg
2007-2014 Senior Research bei INFN Florenz, Italien
1995-2006 Forscherin am Istituto Nazionale di Fisica Nucleare, Florenz, Italien
1992-1995 Research Associate am Imperial College, London
1992            PhD in Physik, Universität von Florenz
1989            Diplom in Physik, Universität von Florenz

 

Mitgliedschaften

Seit 2015 Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Hamburg
2006-2014 Mitglied mehrerer italienischer und internationaler wissenschaftlicher Gremien
2006-2007 Sprecherin der ZEUS Kollaboration am DESY
Seit 2007 Europäische Physikalische Gesellschaft