Christophe Grojean ist Mitglied der DESY-Theoriegruppe. Er begann seine Forschungsarbeit in theoretischer Hochenergiephysik bei der französischen Forschungsorganisation CEA in Saclay und promovierte 1999 an der Université Paris-Sud, Orsay. Nach zwei Jahren an der University of California in Berkeley kehrte er nach Saclay zurück. Er übernahm dann eine Gastprofessur an der Universität in Michigan in Ann Arbor. Darauf folgten sieben Jahre Arbeit in der Theoriegruppe am CERN. Im Herbst 2012 ging er als ICREA-Forschungsprofessor an das Institut de Física d’Altes Energies der Universitat Autònoma de Barcelona. Herr Grojean  hat sich mit vielen Themen der Teilchenphysik jenseits des Standardmodells beschäftigt. Vor einigen Jahren spezialisierte er sich auf dem Gebiet der Physik und Dynamik des Higgsteilchens und den verschiedenen Erscheinungsformen, die jeweils zu den zugrundeliegenden Theorien passen. In dieser Position arbeitet er eng zusammen mit Experimentalphysikern, um das Profil dieses neuen Teilchens zu definieren. Er engagiert sich auch in verschiedenen Arbeitsgruppen, die sich mit der Physik für die nächsten Beschleuniger nach dem LHC auseinandersetzen.

Wissenschaftlicher Werdegang

2012-2014 ICREA-Forschungsprofessor an dem Institut de Física d’Altes Energies der Universitat Autònoma de Barcelona
2006-2012 CERN Theoriegruppe
2006 CERN fellow, CERN Physics Department Theoriegruppe
2003-2004 Gastprofessor an der Universität von Michigan in Ann Arbor
2001-2011 Mitarbeiter bei Service de Physique Théorique, CEA, Saclay. (Beurlaubt vom CERN von Januar 2006 bis Oktober 2011)
1999-2001 Postdoctoral fellow, University of California, Berkeley
1995-1999 Doktorarbeit, Universität Paris XI Orsay.
1997-1998 Wehrdienst in Frankreich, CEA, Bruyères–le–Châtel
1992-1995 Ecole Normale Supérieure de Lyon - Bachelor in Physik (Juni 93), Bachelor in Mathematik (Juni 94), Master in Physik (June 94), DEA in theoretischer Physik (Juni 95), Magister in Physik (Juli 95).

 

Mitgliedschaften

French Physical Society
European Physical Society