Antragstellung

Die DSF-Mittel werden seit 2017 vergeben. Dies geschieht auf der Basis von

a) kurzen Anträgen, die von mindestens zwei Bereichsleitern oder mindestens einem Direktor begründet und unterschrieben werden

b) Vorschlägen des Vorsitzenden des Direktoriums.

Der DSF soll eine Anschubfinanzierung zur Stärkung von gemeinsamen Projekten, strategischen Initiativen und neuen Ansätzen ermöglichen. Sie kann sich auf eine Periode von bis zu 2 Jahren erstrecken. Dabei können sowohl Personal- als auch Sach- und Investitionsmittel beantragt werden. Die DSF-Mittel können nur an DESY-Gruppen gehen. Der DSF soll insbesondere nicht in Konkurrenz zum PIER-Ideenfonds stehen. In dem Förderantrag sollen unter Verwendung des DSF-Antragformulars (Anhang) unter Einhaltung des vorgegebenen Umfangs die Ziele, Alleinstellungsmerkmale, strategische Relevanz, Nachhaltigkeit, die Kooperationsform zwischen den Bereichen sowie die Projektstruktur prägnant dargestellt werden. Dem Antrag werden Unterstützungsschreiben der Direktoren / des Standortleiters der beantragenden Bereiche beigefügt.

 

In der laufenden Antragsrunde können Anträge unter Verwendung des unten aufgeführtren Formulars per E-Mail an barbara.wittmann@desy.de geschickt werden. Die Antragsteller*innen werden gebeten, zum Zeitpunkt der Auswahlsitzung des DSF-Boards für möglicherweise hilfreiche Erläuterungen zur Verfügung zu stehen. Sie werden ggf. frühzeitig darüber informiert.

 

Das nächste DSF Board Meeting findet im Herbst 2020 statt. 

 

 

 

 
application/vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document Antragsformular (265KB)
 

Auswahlverfahren

Die Priorisierung der Anträge und Vorschläge erfolgt im DSF-Board. Es setzt sich wie folgt zusammen:

Permanente Mitglieder


  1. Vorsitzender der Direktoriums (Vorsitz)
  2. Frank Lehner, DIB
  3. Barbara Wittmann, DIB

 

Benannte Mitglieder


  1. je ein Leitender Wissenschaftler aus den drei Forschungsbereichen
    FS, FH, M,
  2. ein Leitender Wissenschaftler des Standorts Zeuthen.

 

Der Vorsitzende benennt die Mitglieder auf Basis von Vorschlägen der Bereiche. Die Arbeit im DSF-Board ist auf 2 Jahre befristet, wobei Wiederbestellung möglich ist.  Das DSF-Board trifft sich mindestens zweimal pro Jahr (i.d.R. Februar und Juli) zur Auswertung der Anträge, die jeweils 2 Wochen vor den Auswahlsitzungen dem DSF-Board vorliegen sollten. Die benannten Mitglieder beraten den Vorsitzenden bei seiner Entscheidung über die Finanzierung von Projekten über den DSF.