Luft und Vakuum

Luft und Vakuum

(Angepasstes) Programm für 4. bis 6. Klassen

Dauer des Praktikums: ca. 3 Stunden (inkl. einer ca. 15-minütigen Pause), Praktikumsbeginn: zwischen 9:00 und 10:00 Uhr oder zwischen 13:00 und 14:00 Uhr, Anzahl der Plätze: 12

Zur Zeit besteht in unseren Praktika eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht für alle Anwesenden! Die Masken sind selbst mitzubringen! Bitte beachten Sie auch unsere restlichen Corona-Regeln

Die Vakuumexperimente werden von den Kindern eigenständig aufgebaut und durchgeführt. Während der Experimente sind die Laborbücher, die am Anfang des Praktikums verteilt werden, ihr ständiger Begleiter. Hier sind der Aufbau und die Durchführung der Versuche beschrieben – und die Schüler:innen haben Platz, ihre Beobachtung und eine Erklärung zu notieren. Damit sie das "Warum" auch eigenständig herausfinden, steht ihnen eine Informationsmappe zur Verfügung. Scheinen die Fragen dennoch zu knifflig, hilft einer der netten Betreuer:innen gerne weiter auf dem Weg zur Lösung.

Zur Durchführung dieses Praktikums wird kein Vorwissen benötigt.

Es empfiehlt sich, ausreichend Verpflegung für die Frühstückspause mitzubringen, mindestens ein Getränk.

Die maximal zwölf Kinder pro Termin werden vor Ort auf zwei Räume aufgeteilt. Bilden Sie gerne bereits im Vorwege zwei Gruppen, die aus jeweils maximal sechs Kindern bestehen. Danke!

Folgende Experimente stehen zur Verfügung:

  • Die Magdeburger Halbkugeln
  • Was passiert mit einem Luftballon im Vakuum?
  • Wie dreht sich ein Windrad im Vakuum?
  • Wie fallen Dinge im Vakuum?
  • Hört man eine Klingel auch im Vakuum?
  • Glüht ein Glühdraht auch im Vakuum?
  • Wassersäulen-Experiment
  • Wieviel wiegt ein Liter Luft?
  • Zusatzexperiment: Auftriebswaage
  • Optionale Vorführversuche: Wie stark ist die Luft? Oder: Der Foliensprenger; Oder: Der Tripelpunkt des Wassers
Materialien zum Herunterladen
application/pdf Vakuummappe (7.3 MB)
Diese Mappe liegt im Labor aus und kann während des Praktikums zur Recherche genutzt werden. Sie richtet sich eher an ältere Schülerinnen und Schüler.