http://www.desy.de/e409/e116959/e119238 http://www.desy.de/aktuelles/news_suche/index_ger.html news_suche news_search ger 1 1 8 both 0 1 %d.%m.%Y Pressemeldung
ger,eng
05.04.2018
Zurück

MicroTCA Technology Lab bei DESY eröffnet

Helmholtz Innovation Lab als herausragendes Beispiel für erfolgreichen Technologietransfer

Als herausragendes Beispiel für den Technologietransfer von der Grundlagenforschung in eine breite Anwendung ist am Donnerstag bei DESY das MicroTCA Technology Lab eröffnet worden. Die Einrichtung, die zu den Helmholtz Innovation Labs gehört, entwickelt eine vielseitige, präzise und äußerst zuverlässige Kommunikationselektronik, die nicht nur bei Teilchenbeschleunigern zum Einsatz kommen kann, sondern beispielsweise auch in der Industrieautomation. „Das MicroTCA Technology Lab bei DESY zeigt, wie sehr Wissenschaft und Wirtschaft voneinander lernen und profitieren können“, sagt DESYs Chief Technology Officer Arik Willner.

Download [835KB, 1300 x 867]
DESY-Direktor Helmut Dosch (links) und Martin Kamprath von der Helmholtz-Gemeinschaft bei der Eröffnung des TechLabs. Foto: DESY, Marta Mayer
Höchste Ansprüche verlangen nach höchster Präzision. Diese bietet der Elektronikstandard MicroTCA.4, der maßgeblich von DESY mitentwickelt worden ist und auf einem gängigen Telekommunikationsstandard (Micro Telecommunications Computing Architecture) basiert. Er wurde unter anderem für die Steuerung des europäischen Röntgenlasers European XFEL angepasst. Denn die hohen Anforderungen, die der Betrieb eines solchen Großforschungsgeräts stellt, haben eine Weiterentwicklung im Hinblick auf Sicherheit, Fernsteuerung und Redundanzbetrieb notwendig gemacht. Heute garantiert der offene Elektronikstandard MicroTCA.4 nicht nur den sicheren Betrieb des Teilchenbeschleunigers für den European XFEL, er wird auch bereits bei anderen Forschungsinstituten im In- und Ausland sowie bei zahlreichen Industrieunternehmen eingesetzt.

Um die Entwicklung weiteren Anwendungen in der Wirtschaft zugänglich zu machen, wurde das MicroTCA Technology Lab bei DESY gegründet, das nun feierlich in Anwesenheit des DESY-Direktoriums, der Entwickler und von Partnern aus Industrie und Wirtschaft eröffnet wurde. Das Team des MicroTCA Technology Labs arbeitet bereits seit mehreren Jahren erfolgreich mit verschiedenen renommierten Unternehmen aus der Elektronikbranche zusammen. Industrielle Kooperationspartner sind CAENels, N.A.T., Schroff (PENTAIR), Powerbridge, Rohde & Schwarz, BEVATECH und elspec.

Download [5.9 MB, 5792 x 3861]
Der Elektronikstandard MicroTCA.4, der maßgeblich von DESY mitentwickelt worden ist, erlaubt vielseitige, präzise und äußerst zuverlässige Anwendungen, die nicht nur zum Einsatz bei Teilchenbeschleunigern geeignet sind. Bild: DESY, Heiner Müller-Elsner
„Weiterentwicklungen für den bewusst offenen Standard werden jetzt sowohl von Industriepartnern als auch anderen Forschungsinstituten getrieben, von denen alle gleichermaßen profitieren können“, erklärt Willner. „Insbesondere freut uns, dass heute viele Industrieunternehmen in unser Technology Lab kommen, das zu den sieben Helmholtz Innovation Labs in Deutschland gehört. Auftragsentwicklungen, Messdienstleistungen, Beratung bei der Zusammenstellung neuer Systeme, Schulungen, Testläufe und Qualitätsprüfungen sowie ein offener Austausch auf einem jährlichen Workshop – all dies sind Services und Elemente des TechLabs von denen Industrieunternehmen profitieren können.“

Die Helmholtz Innovation Labs sind Orte, an denen wissenschaftliche Expertise sowie Bedürfnisse der Industrie und ihrer Kunden zusammengeführt werden. Hier entstehen langfristig „Ermöglichungsräume“, in denen Ideen ausprobiert werden. Ihr Ziel ist es, Unternehmenspartner langfristig in gemeinsame Entwicklungsprojekte einzubinden. Dieser Kommerzialisierungsgedanke unterscheidet die Helmholtz Innovation Labs als „Think and Do Tanks“ von reinen Forschungslaboren.

 

MicroTCA TechLab: https://techlab.desy.de

Weitere Informationen:Lizenz zum Messen“ - Beitrag aus dem DESY-Forschungsmagazin „femto“ (Ausg. 1/2016) über MicroTCA.4