http://www.desy.de/e409/e116959/e119238 http://www.desy.de/aktuelles/news_suche/index_ger.html news_suche news_search ger 1 1 8 both 0 1 %d.%m.%Y Pressemeldung
ger
18.11.2014
Zurück

Helmholtz-Tag in den Schülerlaboren

Teilnehmer des Helmholtz-Tags in Zeuthen.
Die Schülerlabore der Helmholtz-Gemeinschaft veranstalten am 18. November zum dritten Mal den Helmholtz-Tag. Auch an den DESY-Standorten in Hamburg und Zeuthen können Jugendliche Forschung hautnah erleben, einen Einblick in den DESY-Alltag und in die Forschungsarbeit von Hermann von Helmholtz bekommen. Der Namenspatron der Helmholtz-Gemeinschaft gehörte zu den bedeutendsten Naturwissenschaftlern des 19. Jahrhunderts und war einer der letzten Universalgelehrten.

In Hamburg findet parallel zum Helmholtz-Tag der 2. MINT-Tag statt. Im Mittelpunkt des Tages stehen die zahlreichen von Hamburger Schulen und außerschulischen Lernorten angebotenen Veranstaltungen rund um die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Das DESY-Schülerlabor bietet an diesem Tag eine Vakuum-Rallye sowie spannende Vorträge zu naturwissenschaftlichen Themen an.

Auch in Zeuthen steht der Helmholtz-Tag ganz unter dem Zeichen MINT, denn Jugendliche von MINT-EC-Schulen aus ganz Deutschland sind für eine Woche zu Gast auf dem Campus in Brandenburg und führen an diesem Tag eine Teilchenphysik-Masterclass durch. Im Dokumentarfilm „Particle Fever – Die Jagd nach dem Higgs“ erfahren die Jugendlichen nach ihrer eigenen Anlalyse echter LHC-Daten, wie sich 10 000 Wissenschaftler aus über 100 Ländern zusammenschließen, um die Mysterien des Universums zu ergründen. Der Film folgt sechs Wissenschaftlern während der Inbetriebnahme des Large Hadron Collider.

An allen 30 Helmholtz-Schülerlaboren lernen die Teilnehmer auch die vielseitige Forschung und die zahlreichen Errungenschaften von Hermann von Helmholtz kennen. Seine allgemeine Ausführung des Energieerhaltungssatzes ist beispielsweise fester Bestandteil des heutigen Physikunterrichts. „Hermann von Helmholtz deckte die gesamte Breite der Naturwissenschaften ab und hatte dabei immer den Nutzen für die Gesellschaft im Blick, ganz so wie wir es auch in unserer Mission formuliert haben“, sagt Jürgen Mlynek, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft. „Dass unsere Schülerlabore diesem Ausnahmeforscher einen besonderen Tag widmen, um ihn und damit auch uns bekannter zu machen, freut mich sehr.“

Die Helmholtz-Schülerlabore betreuen jährlich etwa 65 000 Schüler und vermitteln ihnen durch eigenes Experimentieren einen Eindruck vom Ausüben eines wissenschaftlichen Berufs. Darüber hinaus bieten die Schülerlabore auch Fortbildungen für mehr als 2000 Lehrer an. DESYs Schülerlabor „physik.begreifen“ in Hamburg war das erste dieser Art in der Helmholtz-Gemeinschaft. Seit über zehn Jahren vermitteln die Schülerlabore an beiden DESY-Standorten die Faszination der Physik an Jugendliche von der Grundschule bis zur Oberstufe sowie Lehrkräfte.

Weitere Informationen:

http://physik-begreifen.desy.de
www.helmholtz.de/jobs_talente/netzwerk_schuelerlabore