FÜR DESYANER/-INNEN

Ukraine-Krieg

Informationen des Forschungszentrums

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Krise. Auf der internen Seite erfahren DESYanerinnen und DESYaner, wie sie helfen können.

 

Statement zum Krieg in der Ukraine

Es ist für uns alle ein großer Schock, dass in der Ukraine ein sinnloser Krieg begonnen hat, der der ukrainischen Bevölkerung, ihren Familien und Freunden unermessliches menschliches Leid zufügt.

Dieser von der russischen Regierung geführte Angriff auf ein demokratisches Land im Herzen Europas ist ein Verstoß gegen das Völkerrecht und die europäische Friedensordnung. Er beschädigt auch die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit mit russischen Institutionen in der wissenschaftlichen Welt.

Trotz der langen Tradition von DESY in der Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus aller Welt und in der Förderung von Frieden, offenem Dialog und offener Wissenschaft, setzen wir die Kooperationen mit russischen und belarussischen Instituten mit sofortiger Wirkung aus. Wir sind uns bewusst, dass die Sanktionen auch diejenigen russischen und belarussischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler betreffen, die sich gegen den Krieg stellen, und werden den Kontakt individuell aufrechterhalten.

Wir stehen an der Seite der Ukraine und werden alles uns Mögliche tun, um Unterstützung und Hilfe zu leisten.

 

Adhoc-Maßnahmen des Forschungszentrums

Als Reaktion auf die Ereignisse in der Ukraine und zur Unterstützung der Betroffenen hat das Direktorium folgende Maßnahmen beschlossen.

  • Wir werden den Angehörigen unserer Beschäftigen aus der Ukraine die vorübergehende Unterbringung in den DESY-Gästehäusern anbieten, wenn dies im Rahmen von Evakuierung oder Flucht nötig ist. Sollten Kontingente übrigbleiben, werden wir die Unterbringung auch anderen Geflüchteten aus der Ukraine ermöglichen.
  • Wir werden wo immer möglich Arbeitsverträge oder Stipendien von Menschen aus der Ukraine verlängern oder neu abschließen.
  • Wir prüfen weitere Möglichkeiten der Unterstützung für Beschäftigte aus der Ukraine.
  • Wir bieten allen Beschäftigten und Gästen wo erforderlich eine psychologische Unterstützung über den Betriebsärztlichen Dienst.