https://www.desy.de/e409/e116959/e119238 https://www.desy.de/aktuelles/news_suche/index_ger.html news_suche news_search ger 1 1 8 both 0 1 %d.%m.%Y Pressemeldung
ger,eng
14.06.2020
Zurück

DESY verurteilt Rassismus und Diskriminierung

DESY-Direktor Helmut Dosch. Foto: DESY, Rüdiger Nehmzow
DESY verurteilt den grausamen Mord an George Floyd und jede Form von Rassismus. „Diskriminierungen aufgrund von Hautfarbe, Geschlecht, ethnischer Herkunft, körperlicher Behinderung oder Beeinträchtigung, sexueller Orientierung oder Religionszugehörigkeit dürfen nirgends wort- und tatenlos hingenommen werden“, betont der Vorsitzende des DESY-Direktoriums, Prof. Helmut Dosch.

„Wir DESYanerinnen und DESYaner stehen für Weltoffenheit und Toleranz. Bei DESY arbeiten Menschen aus aller Welt gemeinsam an der Lösung der großen Fragen und Herausforderungen der Menschheit. Diversität ist für uns Notwendigkeit und Stärke zugleich. DESY wird sich dafür einsetzen, dass sich die internationale Forschungsgemeinschaft noch deutlicher öffentlich gegen Rassismus und Diskriminierung positioniert und Diversität in der Forschung fördert.“