Der Festkörperphysiker Helmut Dosch war Direktor des Max-Planck-Instituts für Metallforschung in Stuttgart, bevor er zu DESY kam. International bekannt ist Dosch durch die Erforschung von Festkörpergrenzflächen und Nanomaterialien mittels Synchrotronstrahlung. Er ist Mitglied des DESY-Direktoriums seit März 2009.