Schwerpunkt Photonenphysik

Bei DESY in Hamburg stehen einige der besten Lichtquellen der Welt: Der Speicherring PETRA III erzeugt seit 2009 das weltweit brillanteste Röntgenlicht für unterschiedlichste Experimente, der Freie-Elektronen-Laser FLASH hingegen produziert bereits seit 2005 hochintensive und ultrakurze Laserblitze im UV- bis weichen Röntgenbereich. 2017 ist schließlich mit dem European XFEL, dem Europäischen Röntgen-Freie-Elektronen-Laser, ein weiteres "Supermikroskop" in Betrieb gegangen. Diese drei Anlagen machen DESY zum international führenden Zentrum für die Forschung mit Röntgenlicht.

Womit genau Sie sich während Ihres Forschungsaufenthalts im Bereich Photonenphysik beschäftigen, hängt von der jeweiligen Arbeitsgruppe ab und kann gegebenenfalls an Ihre persönlichen Interessen angepasst werden. Möchten Sie zum Beispiel die Arbeit an den PETRAIII-Beamlines kennenlernen, im DESY-NanoLab kleinsten Strukturen beim Wachsen zusehen oder sich doch lieber mithilfe von Simulationen von der theoretischen Seite her nähern? Die Themenvielfalt in der DESY Photon Science ist groß!

Überblick über die Photonenphysik bei DESY

Dr. Jolijn Onvlee aus der CFEL-Forschungsgruppe Controlled Molecule Imaging erklärt einem Teilnehmer einen Versuchsaufbau. Foto: Marta Mayer/DESY, 2018

Forschungsprojekte 2018:

Im Bereich Photonenphysik konnten wir 2018 zwei Plätze in der CFEL-DESY Theory Division, zwei Plätze im DESY NanoLab, zwei Plätze in der Arbeitsgruppe X-ray Optics for Extreme Conditions, einen Platz beim CMI (Controlled Molecule Imaging), einen Platz in der Arbeitsgruppe für Femto- und Attosekunden-Laserspektroskopie sowie zwei Plätze an der sich im Aufbau befindenden PETRAIII-Beamline fürs Small angle X-ray scattering anbieten.