Alles über den Entdecker
Genie fliegt von Schule!
Die Jugend eines großen Physikers.
 



Wilhelm Conrad Röntgen, einer der größten Physiker, den es je gab, wurde am 27.3.1845 in Lennep im Bergischen Land (Rheinland) geboren. Kurz danach zog er mit seiner Familie nach Apeldoorn in den Niederlanden. Dort verlebte er von 1848 bis 1862 seine Kindheit bzw. Jugend.
Im Jahre1862 folgte der Umzug seiner Familie nach Utrecht, wo er die Technische Schule besuchte. Doch man halte sich fest: 1864 flog er ohne gültigen Abschluss von der Schule!!!! Er, das Genie!? Einfach unfassbar. Doch muss dazu gesagt werden, dass der Grund ein ehrenwerter war! Gerüchten zufolge jedenfalls.
Nachdem seine Klasse einem Lehrer einen Streich gespielt hatte, war dieser außer sich vor Wut und wollte sich gar nicht mehr einkriegen. Da sich aber keiner schuldig bekannte, tat dies Röntgen, um dem Theater ein Ende zu bereiten.

Er wird sich später wohl auch gefragt haben, ob es das wert war. In Deutschland und den Niederlanden wurde er nämlich 1864 zunächst mangels eines Schulabschlusses nicht von Universitäten angenommen und musste so erst einmal ein weniger spannendes Dasein als Gasthörer führen.