DESYanerinnen und DESYaner erkennt man an der besonderen Leidenschaft für die Mission, die Forschung jeden Tag ein Stück weiter voran zu treiben. Deshalb sind wir ständig auf der Suche nach Menschen, die mit uns neue und innovative Wege gehen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Basis unseres Erfolgs!


 

Hier erzählen DESYaner*innen: Warum DESY? 

Elisa Pueschel, Astroteilchenphysik

 

„DESY ist ein großartiger Ort für meine Forschung. Hier treffe ich auf exzellente Kolleginnen und Kollegen.“

Stefan Klepser, Standortmanagement Zeuthen

 

„Mit meinen Infrastruktur-Gruppen möchte ich den Campus in Zeuthen als Teil von DESY zu einem weithin wirkenden Forschungsstandort entwickeln.“

 
Willi Herhold, Mechanik-Werkstatt

„In der Mechanik-Ausbildung bei DESY lerne ich die unterschiedlichsten Fertigungstechniken und werde damit hervorragend auf zukünftige Aufgaben vorbereitet.“

 
Birte van der Horst, Beschleuniger

„Mich fasziniert die enorme Vielseitigkeit im Hier und Jetzt von DESY, und ich freue mich darauf, als Ingenieurin Beiträge für unsere ehrgeizigen Zukunftsprojekte zu leisten.“

 
Robin Santra, Forschung mit Photonen

 

„Mein Forschungsthema ist die ultraschnelle Dynamik von lichtinduzierten Prozessen, und ich bin stolz auf unsere Spitzenforschung, die sich im internationalen Wettbewerb behauptet.“

 
Natascha Peleikis, Gesundheitsmanagement

 

„Die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird bei DESY groß geschrieben. Ich wünsche mir, dass das so bleibt.“

 
Nur Zulaiha Jomhari, Teilchenphysik

„DESY als internationales Forschungszentrum hat für mich eine interessante Mischung von Ideen und Kulturen.“

 
Rico Lindemann, Rechenzentrum

 

„Ich entwickle moderne Computing-Infrastrukturen für die Forschung bei DESY.“

 
Karen Ong, Schülerlabor

 

„Im DESY-Schülerlabor freue ich mich jeden Tag aufs Neue, wenn ich sehe, wie sich Kinder und Jugendliche von der unglaublich spannenden Welt der Forschung begeistern lassen.“

 
Lutz Lilje, Beschleuniger

 

„Das Spannende an der Arbeit bei DESY ist, dass wir bei der Entwicklung unserer Beschleunigeranlagen und Instrumente ständig die Grenzen des technisch Machbaren verschieben.“