zurück zur Übersicht Druckversion

Wofür steht T-E-S-L-A?

T-E (Teraelektronenvolt-Energie)
Beim Zukunftsprojekt TESLA werden Elektronen und Positronen auf eine Energie von jeweils 250 bis 400 Milliarden Elektronenvolt beschleunigt. Die Teilchen werden dann mindestens mit 99,9999999997-prozentiger Lichtgeschwindigkeit durch die TESLA-Röhre rasen und in der Mitte der Anlage zusammenstoßen. Aus der Energie, die dabei frei wird, können neue, schwere Teilchen entstehen, die auf Grund ihrer hohen Masse bisher nur ungenügend untersucht werden konnten. Die Vorsilbe 'Tera' steht in der Wissenschaft für eine Billion. Beim Teilchenzusammenstoß werden Energien im Bereiche einer Billion Elektronenvolt frei.

-S- (Supraleitender)
Supraleitende Stoffe verlieren ihren elektrischen Widerstand, wenn man sie auf sehr niedrige Temperaturen abkühlt. Ströme können dann ohne Verlust fließen. Die Beschleunigungselemente von TESLA werden supraleitend sein. Dies führt zu Teilchenstrahlen von besonders hoher Qualität. Dafür müssen sie aber auch auf Temepraturen nahe denen des absoluten Nullpunktes gehalten werden.

L-A (Linearbeschleuniger, linear accelerator)
Teilchenphysiker sind an Elektronen und Positronen mit sehr hohen Energien interessiert. Dazu müssen die Teilchen auf große Geschwindigkeiten nahe der des Lichtes beschleunigt werden. Bei TESLA werden dazu alle notwendigen Komponenten auf einer Gerade hintereinander angeordnet sein. Aus diesem Grunde spricht man von Linearbeschleuniger. DESYs derzeitg größter Beschleuniger, HERA, ist hingegen in einem Kreis angeordnet. Dies hat den Vorteil, dass die Teilchen viele Male dieselben Elemente durchalufen können und auf diese Weise Schritt für Schriitt beschleunigt werden können. Bei TESLA muss hingegen alles in einem Rutsch geschehen. Dies stellt große Anforderungen an die Technik. Kreisbeschleuniger verlieren jedoch einen Großteil ihrer Energie in Form so genannter Synchrotronstrahlung, die elektrische Teilchen abstrahlen, wenn sie auf eine Kreisbahn gezwungen werden. Energien wie die von TESLA lassen sich mit einem vertretbaren Aufwand nur linear erreichen.

Bewerten Sie die Lesefreude (Smilies)
und inhaltliche Tiefe dieses Beitrages
mit einem einzigen Knopfdruck!

Danach geht es automatisch
zurück zur Übersicht.