http://www.desy.de/e409/e116959/e119238 http://www.desy.de/aktuelles/news_suche/index_ger.html news_suche news_search ger 1 1 8 both 0 1 %d.%m.%Y Pressemeldung
ger,eng
27.03.2018
Zurück

Liga der europäischen Forschungslichtquellen LEAPS präsentiert gemeinsame Strategie

LEAPS bündelt Kräfte mit der Europäischen Kommission, um Europas führende Rolle in der Wissenschaft zu stärken

Die kürzlich gegründete Liga der europäischen beschleunigerbasierten Forschungslichtquellen LEAPS (League of European Accelerator-based Photon Sources) hat ihre gemeinsame Strategie für die nächsten zehn bis fünfzehn Jahre aufgestellt. Die LEAPS Strategie 2030 wurde jetzt Jean-David Malo übergeben, kommissarischer Direktor der Generaldirektion Forschung und Innovation der Europäischen Kommission.

Dr. Caterina Biscari, Direktorin des ALBA-Synchrotrons in Spanien und stellvertretende Vorsitzende von LEAPS, überreichte Jean-David Malo, kommissarischer Direktor der Generaldirektion Forschung und Innovation der Europäischen Kommission, die LEAPS-Strategie 2030. Bild: LEAPS
„Ich bin der Überzeugung, dass die Wissenschaft die Welt zu einem besseren Ort macht, und daher bin ich sehr froh, diese Strategie vorstellen zu können“, sagte Caterina Biscari, Direktorin des ALBA-Synchrotrons in Spanien und stellvertretende Vorsitzende von LEAPS. „Ich bin davon überzeugt, dass dies ein wichtiger Beitrag dazu sein wird, wie europäische Forschungsinfrastrukturen kosteneffizient und nachhaltig entwickelt werden können. Ich freue mich auf die zukünftigen Gespräche mit der Europäischen Kommission, mit unseren nationalen Geldgebern und mit unserer umfangreichen Nutzergemeinschaft darüber, wie wir durch die Bündelung der Kräfte die europäische Wissenschaft und Innovation stärken können“

Gesundheit, Wohlstand und Sicherheit der europäischen Bürger hängen heute und in Zukunft davon ab, immer anspruchsvollere Herausforderungen zu lösen. Das betrifft insbesondere die Bereiche Energie und Verkehr, Gesundheitsversorgung und Lebensmittelsicherheit sowie nachhaltiges Leben. Dies erfordert neue Technologien, neue Therapien und ein besseres Verständnis der Welt um uns herum. Das alles zeigt die zunehmende Bedeutung hochentwickelter analytischer Werkzeuge wie den beschleunigerbasierten Forschungslichtquellen, mit denen sich die atomaren und molekularen Strukturen unserer Welt präzise entschlüsseln lassen.

In Europa gibt es 13 Synchrotronstrahlungsquellen und 6 Freie-Elektronen-Laser, die alle Gründungsmitglieder von LEAPS sind. Sie stellen eine Multimilliarden-Investition dar und dienen jährlich mehr als 24 000 direkten Nutzern. „Durch das Zusammenbringen der Gemeinschaft nationaler und paneuropäischer Synchrotrone und Freie-Elektronen-Laser sollte die LEAPS-Initiative in ihren Zielen gestärkt werden, die europäische Landschaft der Forschungsinfrastrukturen zu gestalten, strategische Investitionen zu koordinieren und den transnationalen Zugang zu erleichtern“, sagte Malo.

Die LEAPS-Strategie 2030 zeigt, wie die Mitglieder durch die Bündelung von Kräften in ihren Forschungsinfrastrukturen noch mehr Kapazitäten und noch bessere Angebote bereitstellen können. Dies lässt sich durch clevere Spezialisierung, engere Zusammenarbeit, bessere Kooperation mit der Industrie und im engen Zusammenspiel mit den Anwendern erreichen. Dadurch sollen auch Forscher aus dem akademischen und nicht-akademischen Bereich erreicht werden, die vielleicht noch nicht alle die Werkzeuge und Möglichkeiten kennen, die Forschungslichtquellen zur Lösung von Fragen aus allen Bereichen der Wissenschaft bereitstellen. Die Strategie erläutert auch, wie LEAPS Schlüsselthemen des Europäischen Aktionsplans für langfristige Nachhaltigkeit angehen wird, und stellt Fahrpläne zur Optimierung der nationalen und europäischen Ressourcen vor.

„LEAPS steht voll hinter dem Konzept 'Open Innovation, Open Science, Open to the World' der Europäischen Kommission und hofft, mit den geplanten Aktivitäten, die auf unserer Strategie aufbauen, einen substanziellen Beitrag zu leisten", unterstrich Biscari.

Die LEAPS-Mitglieder sind: ALBA, DESY, Diamond Light Source, Elettra, ESRF, European XFEL, Felix, HZB, HZDR, INFN, ISA, MAX IV, PSI, PTB, Solaris, Soleil.

 

LEAPS-Strategie 2030: https://www.leaps-initiative.eu/news/presentation_of_leaps_strategy_2030/